Bröll, Leena, Friedrich, Jens & Oetken, Marco

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2007

In Baden-Württembergischen Grundschulen wird seit der Lehrplanreform im Jahr 2004 die Behandlung naturwissenschaftlicher Inhalte gefordert. Dies erfordert aber auch eine entsprechende Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte. Das Schülerlabor NAWIlino an der Pädagogischen Hochschule Freiburg zeigt eine Möglichkeit, den Bedürfnissen der Lehrkräfte gerecht zu werden: Das Experimentierkastensystem NAWIlino-Box. Nach Entwicklung eines Prototyps und Optimierung durch Zusammenarbeit mit Referendaren und Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung wurde im Frühjahr 2007 mit der Durchführung von Lehrerfortbildungen begonnen. Bei diesen sollen sich die Lehrkräfte in Theorie und Praxis mit den naturwissenschaftlichen Inhalten des neuen Bildungsplans auseinandersetzen. Am Ende erhalten die Lehrkräfte die NAWIlino-Box für die Arbeit an ihrer Schule. Das Konzept der Fortbildung und der Einsatz der NAWIlino-Box im Unterricht werden evaluiert. Über das Konzept der praxisbezogenen Fortbildung sowie erste Ergebnisse soll berichtet werden.

 

Referenz:
Bröll, L., Friedrich, J. & Oetken, M. (2008). Das Schülerlabor NAWIlino als Fortbildungsstätte für Grundschullehrer. In: D. Höttecke (Hrsg.), Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Kompetenzentwicklung (S. 260-262). Münster: LIT-Verlag.