Neumeyer, Steffen & Mikelskis, Helmut

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2008

In den letzten Jahren entwickelte sich eine breite Schülerlaborszene. In ihrer Professionalität bilden diese Labore einen neuen Pfeiler der außerunterrichtlichen Lernorte. Die ersten Evaluationsstudien stellen die Entwicklung des physikalischen Interesses in den Mittelpunkt ihrer Untersuchungen. Dabei zeigen sie, dass diese Lernorte einen Beitrag zur Steigerung des Interesses der Schüler an naturwissenschaftlichem Unterricht leisten können. Mit der Entwicklung des Lernortes Praktikum wurde ein Schülerlabor für die Schule konzipiert. Die anschließende Studie belegt, dass auch in diesem schulischen Lernort ähnliche Effekte wie im außerschulischen Lernort beobachtbar sind. Der Vortrag zeigt ausgewählte Ergebnisse der Hauptstudie, die sich insbesondere auf die Entwicklung des Interesses im Fach Physik konzentrieren . \n\n

 

Referenz:
Neumeyer, S. & Mikelskis, H. (2009). Lernort Praktikum - die Entwicklung eines Schülerlabors für die Schule . In: D. Höttecke (Hrsg.), Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung (S. 283-285). Münster: LIT-Verlag.