Jonas-Ahrend, Gabriela & Wilbers, Jens

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2008

Im Projekt DOPPLER (Dortmunder Projekt Physik Lehren und Lernen) arbeiten Teams von Lehrkräften und Fachdidaktikern gemeinsam an der Erstellung neuer Unterrichtsmaterialien, die teilweise auch in der Praxis eingesetzt werden. Der Unterricht und auch die Teamsitzungen wurden aufgezeichnet. Im Verlauf der mehrjährigen Zusammenarbeit konnten vielfältige Informationen zu Lehrerkognitionen gewonnen werden. Die Auswertung der Teamsitzungen führte u.a. auch zu der Frage, inwiefern Lehrkräfte über ihren eigenen Unterricht alltäglich reflektieren. Es wurden strukturierte Interviews zum individuellen Planungs- und Reflexionsverhalten durchgeführt. Im Vortrag wird auf das alltägliche (also nicht videobasierte) Reflexionsverhalten von Physiklehrkräften eingegangen. Insbesondere wird der Frage nachgegangen, inwiefern Planungsprozesse durch individuelle Reflexionsprozesse beeinflusst werden.

 

Referenz:
Jonas-Ahrend, G. & Wilbers, J. (2009). Alltägliche Lehrerreflexion - Intuition oder Information?. In: D. Höttecke (Hrsg.), Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung (S. 188-189). Münster: LIT-Verlag.