Erdem, Emine, Erdogan, Ümit, Yilmaz, Ayhan & Ozyalcin Oskay, Ozge

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2008

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, im Seminar Schulpraxis die didaktischen Fähigkeiten der Lehrerkandidaten, die in den Fachrichtungen Physik, Chemie, Mathematik und Biologie studieren, im Lehr- und Lernverfahren zu erforschen. Die Forschung betrifft die Lehrerkandidaten,die das Seminar Schulpraxis an der Pädagogischen Fakultät der Universität Hacettepe studieren. Bei der Forschung haben sich 82 weibliche und 43 männliche, insgesamt 125 Lehrerkandidaten, der oben erwähnten Fachrichtungen beteiligt. Für die Bewertung des Lehr- und Lernverfahrens wurde eine von Aribas und Demirkaya (2005) entwickelte Likert- Skala angewandt. Es solle festgestellt werden, in wieweit das Geschlecht der Lehrerkandidaten der unterschiedlichen Fachrichtungen Auswirkungen auf das Lehrverfahren hat. Abschließend sollen die Ergebnisse dieser vorliegenden Forschung hinsichtlich der didaktischen Fähigkeiten der Lehrerkandidaten im Lehr- und Lernprozess bewertet und Vorschläge zu deren Entwicklung gemacht werden.\n

 

Referenz:
Erdem, E., Erdogan, Ü., Yilmaz, A. & Ozyalcin Oskay, O. (2009). Die Analyse der Lehrfähigkeiten der Lehrerkandidaten im Lern- und Lehrprozess. In: D. Höttecke (Hrsg.), Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung (S. 152-154). Münster: LIT-Verlag.