Dickmann, Martin, Eickhorst, Bodo, Theyßen, Heike, Schecker, Horst & Neumann, Knut

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2014

In dem BMBF-Verbundprojekt „Messung experimenteller Kompetenz in Large Scale Assessments“ wurde ein computerbasiertes Testinstrument entwickelt, mit dem gemessen werden soll, über welche Fähigkeiten zur Planung und Durchführung von Experimenten sowie zur Auswertung experimenteller Daten Schülerinnen und Schüler am Ende der Sekundarstufe I verfügen. Das Testinstrument besteht aus Units mit unterrichtsnahen experimentellen Aufgabenstellungen, die vollständig onscreen bearbeitet werden. Die Entwicklung der Units wurde durch umfangreiche empirische Validierungsstudien begleitet. Neben Studien zur curricularen und kognitiven Validität wurde eine konvergente Validierung der computerbasierten Messung experimenteller Fähigkeiten im Vergleich zur Messung mit Hilfe entsprechender Realexperimente durchgeführt. Auf dem Poster werden ausgewählte Validierungsstudien mit ersten Ergebnissen vorgestellt.

 

Referenz:
Dickmann, M., Eickhorst, B., Theyßen, H., Schecker, H. & Neumann, K. (2015). Testinstrument für experimentelle Kompetenz: Einfluss des Testformats auf konstruktbezogene Denkprozesse. In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Bremen 2014 (S. 663-665). Kiel: IPN.

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls online verfügbar.