Fortbildungsbegleitendes Coaching für Erzieher – Konzeption, Wirkungen

Kremer, Isabelle, Lohse-Bossenz, Hendrik & Zimmermann, Monika

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2014

Zeigen Erzieher, die am Coaching des „Mit Kindern die Welt entdecken“-Programms (MKdWe) teilgenommen haben, eine veränderte pädagogische Praxis? Das Fortbildungskonzept „MKdWe“ bietet Erziehern die Möglichkeit, sich durch individuelles Coaching bei der Umsetzung von Impulsen aus der Fortbildung im pädagogischen Alltag unterstützen zu lassen. Das Coaching greift individuelle Entwicklungsaufgaben auf und unterstützt u.a. durch Videofeedback bei der Reflexion pädagogischer Verhaltensmuster. Erste Ergebnisse zeigen, dass Fortbildungsteilnehmer mit begleitendem Coaching gegenüber denen ohne Coaching signifikant höhere Kompetenzzuwächse in Selbsteinschätzung verzeichnen können. In einer laufenden experimentellen Interventionsstudie (2013-2016) werden verschiedene Treatments – Fortbildung, Fortbildung mit Coaching und keine Fortbildung – u.a. auf der Ebene praktischen Handelns systematisch verglichen. Hierdurch kann der zusätzliche Nutzen des aufwendigen Coachings beurteilt und somit Schlüsse für die zukünftige Gestaltung des MKdWe-Programms gezogen werden.

 

Referenz:
Kremer, I., Lohse-Bossenz, H. & Zimmermann, M. (2015). Fortbildungsbegleitendes Coaching für Erzieher – Konzeption, Wirkungen. In: S. Bernholt (Hrsg.), Heterogenität und Diversität - Vielfalt der Voraussetzungen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Bremen 2014 (S. 621-623). Kiel: IPN.

Den Beitrag können Sie hier als pdf herunterladen.

Der gesamte Tagungsband, in dem dieser Beitrag erschienen ist, ist ebenfalls online verfügbar.